Herrenschnürschuhe sind die am meisten verkauften Herrenschuhe Modelle in Deutschland und erfreuen sich seit Jahrzehnten größter Beliebtheit. Bei einem Blick in die Schaufenster und Regale der Herrenschuh Geschäfte wird schnell klar, welche dominante Stellung diese Männerschuhe innerhalb der Sortiment einnehmen. Es gibt  Herrenschnürschuhe in einer so unüberschaubaren Vielfalt, dass es schwer fällt den Überblick zu behalten. Dabei sind die Unterschiede hinsichtlich Qualität, Stilrichtung und natürlich des Preises genau so vielfältig, wie das Angebot selbst.

Der große, wenn nicht vielleicht sogar der größte Vorteil der Herrenschnürschuhe besteht in ihrer universellen Verwendungsmöglichkeit. Es gibt wohl kaum ein anderes Herrenschuhe Modell, welches zu allen Anlässen getragen werden kann. Im Berufsleben sind Herrenschnürschuhe schon immer der Standard und daran hat sich auch in den vergangenen Jahrzehnten nichts geändert. Die einzige Änderungen waren lediglich die Schuhformen, ob mit spitzer oder runder Kappe und die jeweiligen Modefarben.

Herrenschnürschuhe

Herrenschnürschuhe sind der Standard bei Herrenschuhen

Die Klassiker schlechthin der Herrenschnürschuhe sind die Herrenschuhe schwarz  in der schlichten Variante als Derby Herrenschuh oder klassischer Oxford Schuh. Jeder Mann hat wohl mindestens ein Paar dieser Männerschuhe in seinem Schuhschrank stehen. Aber auch im Freizeitbereich trägt Mann, abgesehen von Turnschuhen, gerne legere Herrenschnürschuhe.  Mit diesem Schuhwerk ist Mann bei allen Gelegenheiten stets ansprechend gekleidet.

Es gibt Herrenschnürschuhe sowohl mit geschlossener Schnürung, welche zu den formellen Herrenschuhen zählen und Modelle mit einer offenen Schnürung, welche überwiegend im Freizeitbereich getragen werden. Hinsichtlich des verwendeten Materials kommen sowohl Lederqualitäten, Kunstleder, Stoff oder Synthetik zum Einsatz. Die Preise für ein Paar  Herrenschnürschuhe reichen von einstelligen Euro Beträgen bis zu mehreren Hundert Euro für ein hochwertiges Paar Männerschuhe.