Männer Slipper sollten in keiner klassischen Herren Garderobe fehlen, gehören diese doch quasi zur Grundausstattung eines jeden Mannes. Kritiker lehnen diesen "weiblichen Schuhtyp" grundsätzlich ab, dabei kann der Männer Slipper beziehungsweise seine Vorfahren auf eine lange und bewegte Geschichte zurück blicken. Bereits die Indianer benutzten den Mokassin, einen Schuh, welcher gänzlich ohne Schnürung und ohne Absatz auskam und wussten um die Bequemlichkeit dieses Schuhs.

Männer Slipper

Der Mokassin ist sozusagen der Urvater und Geburtshelfer der heutigen Männer Slipper, welcher sich im Laufe der Jahrhunderte immer weiter entwickelt hat und sich heute einer großen Beliebtheit erfreut. Bis vor wenigen Jahren noch als "Altherrenschuh" verspottet, wird der  Herren Slipper heute auch und vor allem von jungen Männern gerne getragen. Der Hauptvorteil der Männer Slipper besteht ohne Zweifel in dessen Bequemlichkeit und Laufkomfort, besonders im Sommer. Der Komfort beginnt bereits beim Anziehen dieser Männerschuhe, ein Schuhlöffel zum bequemen Hinein gleiten reicht aus.

Männer Slipper gehören zur Grundausstattung eines jeden Mannes

Der klassische Männer Slipper ist entweder schwarz und blau und kommt eher schlicht daher, was eine wichtige Voraussetzung für das Tragen im Beruf darstellt. Denn noch immer haftet diesem Schlupfschuh ein gewisses negatives Image an, wobei keiner so richtig sagen kann, wie dieses zu begründen ist und woher es stammt. Es gibt Männer Slipper in unzähligen Varianten in Bezug auf das verwendete Material und Machart, wobei der klassische Slipper in der durchgenähten Machart hergestellt wird.

Bei dieser Fertigungsart werden die unterschiedlichen Baugruppen des Männer Slipper,  also der Schaft, die Laufsohle und die Brandsohle durch eine feine Naht miteinander verbunden. Diese Machart macht die schlanke Linienführung des Herrenschuhs möglich und sorgt trotzdem für eine hochwertige Qualität. Die Laufsohle ist bei einem typischen Männer Slipper ca. 6 mm dünn, was gleichzeitig für das geringe Gewicht verantwortlich ist.