Neue Herrenschuhe

neue Herrenschuhe
Wenn Sie sich neue Herrenschuhe gekauft haben, die innen wie außen durchgehend aus Leder sind, dann ist es zwar so, dass neue Herrenschuhe passen können, aber dennoch kann die eine oder andere Druckstelle dabei entstehen. Es kann beim Laufen irgendwo reiben oder der Sitz der Herrenschuhe ist einfach noch etwas zu stramm. In diesem Fall gilt es, die goldene Regel des Schuhe Einlaufens zu befolgen, damit keine schmerzhaften Blasen entstehen.

Vor allem ist die erste Regel, neue Herrenschuhe nicht gleich einen ganzen Tag zu tragen, sondern erst einmal zu Hause, damit Sie ein Gefühl für die Schuhe bekommen und Sie das Tragegefühl auch gut einschätzen können. Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, dass Sie die Schuhe ausziehen, bevor die ersten Blasen sich zeigen. Wenn es schnell gehen soll, weil Sie neue Herrenschuhe zu einem nahenden Event benötigen, dann besteht die Möglichkeit mit Spray welches das Leder weich macht nachzuhelfen.

Eine kleine Menge davon in neue Herrenschuhe gesprüht und darin verteilen, dann in die Schuhe steigen und in ihnen eine Zeit laufen. Durch dieses Spray dehnt sich das Leder und der neue Herrenschuh passt sich so Ihrem Fuß an. Aber bitte denken Sie daran, es nicht gleich zu übertreiben, da dies weder dem Schuh noch Ihren Füßen zuträglich ist. Nach einem Eintragen dieser Art, ist es zu empfehlen, den Schuh bei einem normalen Klima wieder austrocknen zu lassen.

Sie können in der Trocknungsphase aber einen Schuhspanner in neue Herrenschuhe geben, damit der Spanner den Schuh in dieser Zeit in der Größe hält. Sollten allerdings entstandene Scheuerstellen nicht verschwinden wollen, sollten Sie doch den Weg zum Schuhmacher wählen, da dieser doch einige Mittel und Wege kennt, um das Leder an den betreffenden Stellen etwas geschmeidiger zu machen. Bei einem guten Schuh dürfte sich dieser Aufwand aber bestimmt lohnen. Für neue Herrenschuhe, die bequem sein sollen, ist nichts überflüssig.