Herrenschuhe für alle Anlässe

Die Schuhe des Mannes sind mit Abstand das wichtigste Kleidungsstück überhaupt. Es nützt wenig, viel Geld für einen Maßanzug auszugeben und dann billige Schuhe zu tragen. Dadurch wird das komplette Erscheinungsbild zerstört.
Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Typen von Herrenschuhen geben:

Oxford

Der Oxford gilt als der förmlichste Herrenschuh und passt daher sehr gut zum Anzug und bei formalen Anlässen.

Derby Schuhe

Diese Art der Herrenschuhe  werden im Englischen auch als Blucher bezeichnet und zeichnen sich durch eine offene Schnürung aus. Das bedeutet, die Seitenteile des Herrenschuhs werden auf das Vorderteil genäht.Der Teil des Herrenschuhs, welcher die Zehen und den Spann bedeckt geht in die Zunge über.
 

Der Monk

Die Schnalle, welche quer über den Herrenschuh verläuft, gibt diesen Schuh seinen Namen. Dieser Schuh kommt nur dann richtig zur Geltung, wenn die Hosenbeine eine entsprechende Länge bez. Kürze haben. Bei Herrenschuhen, welche mit zwei Schnallen ausgestattet sind spricht man von einem  Double Monk.

Spectator

Dieser Herrenschuh ist nur etwas für richtig mutige Männer und sehr selten im Straßenbild anzutreffen. Das Hauptmerkmal dieses Herrenschuhs sind zwei verschiedene Farben in Verbindung mit einer Lyralochung. Früher wurde dieser Herrenschuh vorwiegend von Jazzmusikern in der klassischen Farbkombination schwarz/weiss getragen.

Norweger

Ursprünglich kommt dieser Herrenschuh, wie es der Name schon vermuten lässt, aus Norwegen und wurde von Fischern getragen. Das Erkennungsmerkmal dieses Herrenschuhs ist die mittige Teilungsnaht an der Schuspitze. Dieser Schuh eignet sich aufgrund seiner rustikaleren Optik überwiegend für den Freizeitbereich.

Loafer

Der Loafer, ausgesprochen loofer, ist ein Herrenschuh zum Hineinschlüpfen. Spötter behaupten, daß diese Art der Herrenschuhe nur etwas für alte Männer sind, die sich zum Schnüren der Schuhe nicht mehr bücken können. Der Loafer ist im Vergleich zu einem Schnürschuh eher ein informeller Herrenschuh und wird überwiegend zu privaten Anlässen oder in der Freizeit getragen.

Herrenschuhe mit geschlossener Schnürung

Bei diesen Herrenschuhen sind die beiden Seiten des Oberleders, welche mit den Schnürsenkeln zusammengezogen werden, unter dem vorderen Teil des Schuhs genäht und schließen sich unter der angehängten Zunge. Dadurch wirken diese Herrenschuhe etwas aufgeräumter und daher auch förmlicher als Herrenschuhe mit offener Schnürung.

Herrenschuhe mit offener Schnürung

Eine offene Schnürung bei Herrenschuhen erkennt man daran, daß die Seitenteile des Schuhs auf das Vorderteil genäht sind und der vordere Teil des Herrenschuhs, welcher den Spann und die Zehen bedeckt, in die Zunge übergeht.