Ein Schuhlöffel schont die Herrenschuhe beim Anziehen

Der Schuhlöffel erleichtert das Anziehen von Männerschuhen ungemein und hilft auch die Lebensdauer des Schuhwerks zu verlängern. Besonders bei neuen Herrenschuhen ist das Leder am Anfang noch etwas steif, aber auch bei einem Männerschuh mit geschlossener Schnürung kann ein Schuhanzieher  wertvolle Dienste leisten. Ein wichtiges, wenn nicht sogar das wichtigste Teil eines Männerschuhs ist die sogenannte Hinterkappe. Dieser Teil gibt den Herrenschuhen die nötige Stabilität.

Schuhlöffel
Beim Anziehen der Schuhe ohne einen Schuhlöffel drückt man zwangsläufig diese Hinterkappe herunter und beschädigt diese so stark, dass auf Dauer die gesamte Konstruktion des Schuhwerks beschädigt ist und auch nicht mehr repariert werden kann. Durch Verwendung eines Schuhlöffel gleitet der Fuß wie auf einer Schiene in den Herrenschuh hinein und die Fersenkappe wird nicht belastet oder beschädigt.

Der Schuhlöffel als Einstiegshilfe

Bezüglich der Materialwahl ist es zweitrangig, ob der  Schuhlöffel aus Kunststoff, Horn, Metall oder Holz hergestellt ist. Viel wichtiger als das Material ist die Verarbeitungsqualität. Hier sollten besonders zwei Punkte beachtet werden, zum Einen darf der Schuhlöffel keine Scharfen Kanten haben. Diese könnten im besten Fall nur den Herrenschuh beschädigen, im schlimmsten Fall aber auch den Fuß. Für Schuhanzieher aus Holz und Metall spricht, dass diese nicht brechen können, was bei einem Schuhlöffel aus Kunststoff öfters passiert.

Auch bei den Längen gibt es eine große Vielfalt, angefangen von sehr kurzen bis hin zu Schuhlöffel mit einer Länge von 50 cm. Diese werden vor allem von älteren Menschen, oder von jenen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit gerne gekauft. Ein mühsames Bücken beim Anziehen der Schuhe entfällt hier ebenso wie ein allzu großer Kraftaufwand. Eine Schlaufe oder Öse am Ende des Schuhlöffel ermöglicht das bequeme Aufhängen und die Einstiegshilfe für die Herrenschuhe ist immer griffbereit.